Heilsymbole aus aller Welt

Heilsymbole aus aller Welt

Heilsymbole aus aller Welt

Als Teil meiner Informationsmedizin-Reihe möchte ich mich heute mit bekannten Heilsymbolen aus aller Welt und deren Bedeutung bzw. Wirkung auseinander setzen. Symbole werden vom Menschen seit jeher benutzt um die Götter milde zu stimmen, Krankheiten abzuwehren oder das Wetter zu beeinflussen. Mit dem Fortschritt der Technik wurden diese Zeichen jedoch immer mehr als Aberglauben abgetan und gerieten teilweise in Vergessenheit. In den letzten Jahren kamen heilkräftige Symbole durch den Aufschwung der alternativen Heilmethoden wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen. Und auch die moderne Wissenschaft entdeckt immer mehr die Wirkung der Energien, die von Zeichen und Symbolen ausgehen.

Ich werde in diesem Artikel hauptsächlich Symbole vorstellen, die schon lange bekannt sind und für die Heilarbeit benutzt werden. Es gibt aber viel mehr Symbole, die in letzter Zeit von hellsichtigen Menschen gechannelt wurden. Ich kann nur empfehlen nach dem Bauchgefühl zu gehen – denn nur Symbole, die sich gut anfühlen, werden auch wirken. Menschen, die oft meditieren oder in Träumen Botschaften bekommen, kann ich nur raten alles aufzuschreiben bzw. aufzumalen – denn ich habe bemerkt, dass man bei intensiver Arbeit mit Symbolen, „eigene“ individuelle Zeichen geschickt bekommt. Mir ist das schon mehrmals passiert und immer hatte dieses Symbol eine wichtige Botschaft für mich.

OM

OM

Heilsymbol OM

Das OM-Zeichen ist im Grunde kein Symbol, sondern ein Klang. Es ist der göttliche Urlaut und Klang der heiligen Dreiheit Körper, Geist und Seele. Somit ist dieses Zeichen schlichtweg das Symbol der Göttlichkeit. OM ist alles was war, was ist und was sein wird. Es symbolisiert die Schöpfung, den Erhalt und die Zerstörung. Beim Rezitieren des heiligsten aller Mantras wird es A-U-M ausgesprochen. Die Schwingungen, die dabei entstehen ziehen sich von der unteren Wirbelsäule bis zum Scheitel hinauf. Mit diesem Symbol werden die drei Ebenen des Menschen, Körper, Geist und Seele, harmonisch miteinander verbunden. Dadurch wird die Lebensenergie gestärkt und alle Bereiche gereinigt.

Blume des Lebens

Blume des Lebens

Heilsymbol Blume des Lebens

Mit der Blume des Lebens hatte und habe ich immer so meine Probleme. Ich weiß nicht genau warum, aber ich werde nicht ganz warm mit ihr. Nach Austestung des Symbols mit einem Tensor, habe ich für mich herausgefunden, dass mir das Symbol ohne Rahmen einfach mehr gibt. Aber jeder soll für sich selbst herausfinden, wie er sie besser findet. Dieses Zeichen findet sich schon in alten Tempeln und wird seit sehr langer Zeit verwendet. Die Form der Blume des Lebens findet sich in allen Lebensstrukturen und steht deshalb für die Verbundenheit mit allem. Die kosmische Ordnung wie auch das immer wiederkehrende Leben wird durch sie ausgedrückt. Um mehr Harmonie und Energie ins Leben zu ziehen kann sie verwendet werden.

Keltenknoten

Keltenknoten

Heilsymbol Keltenknoten

In diesem Knoten, der den Kelten zugeschrieben wird, wird wieder die heilige Dreiheit dargestellt: Geburt, Leben und Tod. Dieses ewige Gesetz kann nicht umgangen werden, und je mehr man es ins Leben einziehen lässt, desto harmonischer wird es auch verlaufen. Der ewige Zyklus, der sich in der Natur in allem wiederfindet, wird in der Unendlichkeit des Knoten dargestellt. Die Verbundenheit von Körper, Geist und Seele kann durch dieses Symbol ausgedrückt und gefestigt werden. Somit kann der Keltenknoten die innewohnende Weisheit eines jeden hervorholen, helfen im Hier und Jetzt zu leben eins mit der ewigen Vergänglichkeit.

Liegende Acht

Liegende Acht

Heilsymbol Liegende Acht

Wenn die Acht nicht steht, sondern liegt, drückt sie die Unendlichkeit aus. Alles lebt und verändert sich jeden Tag. Dieser ewige Prozess kann und darf nicht aufgehalten werden. Auf ein Tief, folgt ein Hoch. Wer sich dieser Gesetze bewusst ist, kann Tiefschläge im Leben besser verkraften und annehmen. Denn genauso wie auf den Winter der Frühling folgt, folgt auf eine Niederlage ein Sieg. Die liegende Acht drückt außerdem noch Bewegung und Schwingung aus – jedes Wort und jedes Symbol hat eine innewohnende Weisheit – eine Schwingung. Mit sich im Reinen und im Fluss des Lebens zu sein wird durch dieses Symbol unterstützt.

Yin-Yang

Yin-Yang

Heilsymbol Yin und Yang

Dieses bekannte Symbol aus dem fernen Osten zeigt die Polarität, die auch das Leben durchdringt. Alles im Universum hat einen Gegensatz in sich, und nur durch diesen kann es existieren. Nur durch die Verschmelzung von Männlich und Weiblich kann Leben entstehen. Wer die Gegensätzlichkeit im Leben akzeptiert und annimmt, kann die Einheit bilden, die durch nichts gebrochen werden kann. Nur durch die Akzeptanz der männlichen und weiblichen, der guten und bösen, der Schatten- und Lichtseiten in uns, sind wir ganz und vollkommen. Wer innerlich zerrissen ist, kann nicht heil sein – aber mit diesem Heilsymbol wird die Genialität der Vereinigung der Gegensätzlichkeit erfahrbar gemacht.

Wie verwende ich die Symbole

Neben der bekannten Wasserübertragung, kann malen ein sehr gutes Mittel sein um sich mit der Botschaft des Symbols zu verbinden. Unsere Traumwelt besteht aus vielen Symbolen – wer ein Traumtagebuch führt wird das erkennen. Die Symbole können energetisch in die Aura eines Menschen geschrieben werden, genauso wie ins Energiefeld eines Raums. Fotos können damit bemalt werden, genauso wie verzwickte Familiensituationen. Auch unter Lebensmittel gelegt, können Symbole ihre heilkräftige Wirkung entfalten.

Dieser Beitrag wurde unter Energetik - Geistheilung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *