Heilsteine – Sodalith

Heilsteine – Sodalith

Heilsteine – Sodalith

Wie lange der Sodalith bereits bekannt ist und genutzt wird ist unbekannt. Die einen Quellen berichten davon, dass der Stein erst 1811 in Grönland entdeckt wurde und vorher dem Menschen unbekannt war. Andere Quellen wiederum sprechen davon, dass dieser Stein bereits in der Antike bekannt war und als Schutz- bzw. Heilstein benutzt wurde, dann jedoch bis ins 19. Jahrhundert in Vergessenheit geriet. Eines ist gesichert – der Name kommt von Sodium (Natrium) und Lithos (Stein), das so viel wie Salzstein bedeutet und durch den hohen Natriumgehalt begründet ist. Als Stein der Künstler und der Selbstverwirklichung ist er heute einer der wichtigsten Heilsteine.

Körperliche Wirkung – Sodalith

Durch den hohen Gehalt an Mineralien hat der Sodalith eine sehr heilende Wirkung auf die Drüsen – so wird die Schilddrüse angeregt und auch die Bauchspeicheldrüse aktiviert. Darüber hinaus hat der Heilstein eine blutdrucksenkende sowie kühlende Wirkung. Auch die Flüssigkeitsaufnahme wird angeregt und der gesamte Körper besser mit Mineralien und Wasser versorgt. Als Stein der Sänger unterstützt der Sodalith Hals, Kehlkopf und Stimmbänder und hilft dabei auch besonders gut gegen Heiserkeit. Grundsätzlich wird der gesamte Körper besser gegen Infektionskrankheiten geschützt und mit mehr Kraft versorgt.

Psychische Wirkung – Sodalith

Der Stein fördert das Selbstbewusstsein und hilft dabei aber auch bewusst mehr Ordnung und Struktur ins Leben zu bringen. Tatkräftig widmet man sich seinen Aufgaben und schafft seinen inneren Bildern mittels künstlerischem Schaffen Ausdruck. Sodalith bestärkt die Sehnsucht nach Freiheit und hilft sich gegen einengende Gedanken und Regeln zu stellen. Dabei entwickelt man eine Abneigung gegen die Ideen und Vorstellungen, die dem eigenen Ideal widersprechen. Unbewusste Verhaltensmuster können dabei entlarvt werden und die persönliche Entwicklung kann sich bewusster entfalten. Schuldgefühle werden sukzessive aufgelöst und man erhält die Kraft zu seinen eigenen Gefühlen zu stehen und sie auszudrücken. So bekommen besonders schüchterne und sensible Menschen mehr Selbstvertrauen, Standfestigkeit und Mut.

Energetische Wirkung – Sodalith

Als blauer Stein, der besonders die Halsregion schützend umgibt, wird er dem Halschakra aber auch dem dritten Auge zugeordnet. Diese beiden Chakren helfen Künstler besonders gut sich zu entfalten und der eigenen inneren Stimme Ausdruck zu verleihen. Idealismus, die Suche nach der Wahrheit und Freiheit sind Schlagwörter, die mit dem Sodalith besonders gut gelebt werden können. Man schafft sich den Raum für seinen künstlerischen Ausdruck, den man benötigt, und gestaltet sein Leben unabhängig und mutig. Wirkt der Heilstein auf das dritte Auge können spirituelle Erkenntnisse bewusstwerden und tiefe Einsichten entstehen, besonders unter der Meditation. Alte Stauungen, Blockaden und unterdrückte Wesensanteile werden gelöst und man darf sich selbst treu bleiben.

Verwendung – Sodalith

Der Stein wirkt besonders gut, wenn er als Kette um den Hals getragen wird. Dabei kann er besonders tief in die oberen Chakren eindringen und entfaltet hier seine Wirkung. Er sollte mit Hautkontakt getragen werden und hilft so auch bei körperlichen Beschwerden sehr gut. In Verbindung mit einem Bergkristall kann sich die Wirkung besonders gut entfalten und wird immens verstärkt. Die Rohsteine können in der Wohnung aufgestellt werden und schaffen so, abgesehen von der dekorativen Wirkung, einen Raum, in dem künstlerische Werke entstehen können. Bei Meditationen hat sich das Auflegen auf das dritte Auge bewährt.

Dieser Beitrag wurde unter Alternativmedizin abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *